Ein Bewerbungsschreiben spannend zu schreiben, ist schwierig, doch nicht unmöglich. Wer Standard-Floskeln anstatt eigener Kreativität einsetzt oder sich zu sehr an Bewerbungsmustern festhält, tut seinen Jobchancen damit nichts Gutes.

Vermeiden Sie diese Standard Floskeln in der Bewerbung

Es gibt Standard Floskeln in der Bewerbung, die Sie vermeiden sollten.

 

Wenn Sie beginnen, Ihr Bewerbungsschreiben zu verfassen, sollten Sie eine Sache im Fokus behalten – und zwar den Leser, also den Personalverantwortlichen. Während für Sie das Schreiben von Bewerbungen nicht zum Standard gehört, zählt das Lesen von Bewerbungen zum Alltag von Personalern – oftmals landen täglich zig Bewerbungen auf ihrem Schreibtisch. Deshalb ist es ratsam, schon beim Schreiben der Bewerbung an den Personalverantwortlichen zu denken: Was liest er wahrscheinlich jeden Tag? Wie kann man seine Aufmerksamkeit gewinnen und welche Floskeln langweilen ihn nur oder ärgern ihn gar?

 

Hiermit bewerbe ich mich als…

Wer eine Bewerbung mit dem Hinweis einleitet, dass er sich bewirbt, betont damit nur das Selbstverständliche. Niemand würde etwas Anderes von Ihnen erwarten. Sparen Sie sich diese Floskel und nutzen Sie den Platz für einen kreativeren Einstieg, den Ihr Gegenüber nicht mehrmals täglich lesen muss!

 

Ich bin motiviert und arbeite selbstständig…

Standardeigenschaften wie motiviert, teamfähig, selbstständig arbeitend etc. bringen Sie nur dann voran, wenn Sie die Eigenschaften glaubhaft vermitteln können. Untermauern Sie Ihre Stärken mit praktischen Beispielen aus Joberfahrungen oder Privatleben! Aussagen, die ohne Praxisbezug in Ihrem Bewerbungsschreiben stehen, erzeugen keine Bilder im Kopf des Personalers und sagen nicht viel aus.

 

Ich würde mich über ein persönliches Gespräch freuen…

Würden Sie? Tun Sie es doch! Von Konjunktiv in Bewerbungen wird schon lange abgeraten, doch dennoch rutscht die Möglichkeitsform immer wieder in Bewerbungsschreiben. Der Konjunktiv vermittelt aber genau das, was man in der Bewerbung vermeiden sollte: übertriebene Höflichkeit/Zurückhaltung/Unsicherheit. Eine überzeugende Bewerbung strahlt Selbstsicherheit und Selbstbewusstsein aus. Schließlich sind Sie mit Sicherheit der perfekte Kandidat für die offene Stelle, und nicht eventuell, unter Umständen, vielleicht – oder?!

 

Lesen Sie Ihre Bewerbung genau durch und betrachten Sie sie mit den Augen des Personalverantwortlichen. Würden Sie als Personaler Ihre Bewerbung spannend finden und sie in Erinnerung behalten? Seien Sie ruhig kritisch! Nur so kommen am Ende eindrucksvolle Bewerbungsunterlagen zustande.

 

 

Wünschen Sie sich Unterstützung bei der Formulierung Ihres Bewerbungsschreibens oder bei der Erstellung Ihrer Bewerbungsunterlagen? JobcoachAustria steht mit Know-how und jahrelanger Erfahrung an Ihrer Seite und erstellt gemeinsam mit Ihnen oder für Sie Bewerbungsschreiben, Lebenslauf und mehr. Wir unterstützen Sie kompetent, rasch und zuverlässig!

 

Foto: janifest/Fotolia