Wer den perfekten Lebenslauf erstellen möchte, streift zu Beginn vielleicht neugierig durch das Internet, um Tipps und Hinweise zu finden. Wenn man „Lebenslauf Muster“ in der Suchmaschine eingibt, erhält man seitenweise Ergebnisse. Neben Tipps zum perfekten Lebenslauf erhält man auch Vorlagen, die man downloaden und direkt bearbeiten kann. Was anfangs praktisch und zeitsparend klingt, ist manchmal allerdings doch zu verlockend – denn ein Lebenslauf Muster dient nur als Vorlage und geht nur auf die jeweilige Person – meist Max Muster – ein.

Lebenslauf Muster können böse enden

Ein Lebenslauf nach Muster oder Vorlage geht meistens schief

 

Was dieses Lebenslauf Muster nicht weiß ist, wer Sie sind und welche Kenntnisse, Fähigkeiten und Talente besitzen, was Ihr UVP (Unique Value Proposition) ist. Wer einfach Max Musters Lebenslauf verwendet und einige Dinge abändert oder austauscht, erhält im Endergebnis keinen perfekten Lebenslauf – im Gegenteil. Personalverantwortliche erkennen sofort, wie viel Mühe in einen CV investiert wurde.

 

„Es gibt nichts Schlimmeres, als einen 08/15-Lebenslauf abzuschicken. Personaler erkennen das sofort und beziehen das in ihre Bewertung mit ein!“, warnt JobcoachAustria Gründer Peter Miklavcic. „Besser etwas mehr Zeit und Mühe in den Lebenslauf investieren, dafür ist er aussagekräftig und Sie müssen nicht hundert CVs verschicken.“

 

Wie Sie nicht verkatert nach 100 erfolglosen Bewerbungen aufwachen

In einem perfekten Lebenslauf ist auf einen Blick ersichtlich, wer Sie sind und warum Sie perfekt für die zu besetzende Stelle sind. Das ist mit viel Arbeit verbunden, die nicht erst mit dem Schreiben des CVs beginnt. Zuerst müssen Sie herausfinden, was ihr UVP- ihr einzigartiger Wert für Unternehmen ist (Unique Value Propositionen). Was zeichnet Sie aus? Was hebt Sie von Mitbewerbern aus und macht Sie zum perfekten Kandidaten?

 

Diese Dinge sollten relativ weit oben im CV zu finden sein. Das Schwierige daran ist jedoch, dass sich Ihr UVP je nach der Stelle, um die Sie sich bewerben, verschiebt. Für eine Position als Astronaut sind serviceorientiertes Verhalten und Verkaufsstärke vermutlich irrelevant, während es für eine Position im Kundenbereich sehr wichtig ist. Kurzum: Ihr Lebenslauf sollte nur jene Informationen beinhalten, die für das Unternehmen und den Personalverantwortlichen relevant sind. In welchem Vorort der Astronaut in der Volksschule war, interessiert niemanden.

 

Tipps zum perfekten Lebenslauf

Ein Lebenslauf Muster schränkt in Struktur und Gestaltung sowie in Informationsgehalt bereits stark ein. Wenn man Max Musters CV umschreibt, übersieht man oft, dass eine andere Gestaltung für den eigenen Lebenslauf wesentlich sinnvoller wäre.

 

Tipp 1: Mehrere Muster ansehen

Wer keine Erfahrung bei der Erstellung eines Lebenslaufs hat, sollte mehrere Muster und Vorlagen ansehen und sich nicht an einem einzigen Muster festhalten.

 

Tipp 2: Niemals ohne UVP!

Beginnen Sie vor der Erstellung Ihres CVs bei der Analyse Ihres UVPs – das macht das Schreiben wesentlich einfacher.

 

Tipp 3: Unterstützung von Experten

Wer sich professionelle Unterstützung bei der Erstellung des perfekten Lebenslaufs wünscht, ist bei JobcoachAustria in besten Händen. Wir haben jahrelange Erfahrung und fundiertes Fachwissen – gemeinsam gestalten wir den perfekten, zielführenden Lebenslauf für Sie, der optimal Ihre Persönlichkeit und Ihren Wert für Unternehmen zum Ausdruck bringt!

 

Übrigens: Wir haben hier 13 Tipps für den überzeugenden Lebenslauf zusammengefasst und gehen in einem weiteren Blogbeitrag auf 7 häufige Fehler beim Erstellen eines CVs ein.

 

Foto: © indigolt/Fotolia